Beitragsseiten

 

Seliger Kaiser Karl

Primärreliquie des seligen Kaisers Karl v. Österreich und Königs von Ungarn

Seliger Kaiser Karl von Österreich

Neben der Muttergottes-Statue wurde nach der Seligsprechung des Kaisers und Königs Karl aus dem HauseÖsterreich durch Se. Heiligkeit Papst Johannes Paul II., die am Sonntag, dem 3. Oktober 2004 erfolgte, ein würdiges Bild des Seligen angebracht. Bekanntlich besuchte seine (damals erzherzogliche) Familie vor dem Mord von Sarajevo fast täglich die hl.Messe in der Schloßkirche. Aus Sicherheitsgründen wurde sie dann von Kaiser Franz Joseph nach Schönbrunn genommen.

Mit Datum vom 3.Oktober 2004, dem Tag der Seligsprechung des Kaisers und Königs aus dem Hause Österreich durch Se.Heiligkeit Papst Johannes Paul II. übergab die Apostolische Kongregation für Selig-und Heiligsprechungen unter Beigabe eines diesbezüglichen Dokumentes - unterschrieben durch den H.H. Postulator Prälat Andreas Ambrosi - eine authentische Primärreliquie, bestehend aus einem Knochensplitter - versiegelt in einer runden Metalltheca - an die Schloßkirche zur bleibenden und ehrfürchtigen Aufbewahrung und Verehrung.

Die Reliquie befindet sich in einer Reliquienmonstranz neben dem Bild des Seligen auf der rechten Seite des Altarraumes.

Webdesign and Webmastering: pekarek.at